Follow Us on Twitter   •   Project by derDrummer.ch   •   Support Us   •   FAQ   •   Links   •   Samstag 10. Dec 2016
- Anzeige -
Vison Ears  In-Ears
- Anzeige -

Gerald Clayton Trio – Bond

CD Medien 07. Dezember 2011 - 18:01 UHR 0 Kommentare

Gerald Clayton Trio - BondDas Gerald Clayton Trio gehört mit Sicherheit auch zu jenen Jazztrios, welche sich von der Masse abheben. Davon konnten man sich schon beim Album „Two-Shade“ überzeugen lassen.

Mit „Bond“ legte der Pianist Gerald Clayton sein zweites Album vor. Und wie auch schon „Two-Shade“ kommt auch „Bond“ absolut überzeugend daher. Gerald Clayton wird auch bei Kritikern äusserst geschätzt und gelobt. Gerade in der amerikanischen Jazzszene gehört er seit einiger Zeit zu den Superstars. Doch das diese Musik so tönt wie sie eben tönt, sind die beiden Musiker an Gerald Clayton’s Seite nicht unschuldig. Das wären der Bassist Joe Sanders und der Schlagzeuger Justin Brown. Und eins wird schnell bewusst, die drei Musiker verstehen sich und haben sich auch noch weiterentwickelt.

„Die Vorbereitung auf diese Sessions war ein natürlicher Prozess“, erzählt Clayton. „Seit unserem letztem Aufnahmeprojekt [dem für einen Grammy nominierten Debütalbum ‘Two-Shade’] haben wir uns weiterentwickelt und künstlerische Fortschritte gemacht. Wir haben viel Zeit darauf verwendet, unsere musikalischen (und persönlichen) Bande noch mehr zu straffen. Wir haben uns mit eigenen Kompositionen, Jazzstandards und der Musik unserer Zeitgenossen auseinandergesetzt – und das Augenmerk dabei immer darauf gerichtet, musikalisch zu wachsen und im Ausdruck ehrlich zu sein.

Eigentlich findet man auf dem Album Eigenkompositionen, dennoch haben sich drei Standards unter diese Kompositionen gemischt. Das wären „If I Were A Bell“, „Nobody Else But Me“ sowie „All The Things You Are“. Dabei erblüht hier auch ein Standard wie „All The Things You Are“ in neuem Glanze. Man merkt den Musikern aber an, dass ihnen die Jazztradition am Herzen liegt. Und so vermischen sie diese Tradition mit neuen rhythmischen Strukturen, welche aber äusserst viel Swing mit sich bringen. Das man durchaus experimentieren darf und auch mal andere Wege gehen kann, zeigt diese Trio eindrücklich. Gerade die Eigenkompositionen zeugen am besten davon, was dieses Trio so alles drauf hat.

Diese Session ist gelungen.

Erhältlich bei amazon.de oder auch im iTunes Store.

0 Kommentare

Artikel kommentieren

JazzDrummerWorld freut sich über Kommentare und ist an einer offenen Diskussion sehr interessiert. Deine Meinung zum Artikel ist wichtig. JazzDrummerWorld behält sich jedoch vor, beleidigende bzw., unangebrachte Kommentare zu löschen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder! Gewisse Kommentare werden nicht sofort angezeigt, sondern müssen erst freigeschalten werden. Beachten Sie auch die Nutzungsbedingungen und die FAQ Seite, mit häufig gestellten Fragen.








SUBSCRIBE NEWSLETTER

DAILY GROOVES

WORKSHOP

 Thumbnail

Workshop – Single Pedal Workouts Part 2


Aufgrund meiner Daily Grooves bei Instagram, wurde der Wunsch geäussert für einen weiteren kleinen Single Pedal... Mehr lesen »

BUCH TIPP

 Thumbnail

Mark Guiliana – Exploring Your Creativity on the Drumset


Mark Guiliana ist kein unbekannter. Er gehört zu den herausragendsten Schlagzeugern unserer Zeit. Sein Spiel besticht durch... Mehr lesen »

AKTUELLE NEWS

Agner Swiss Drumsticks   Puresound   Evans Drumheads   Anatolian Cymbals   Schlagwerk Percussion   audio protect ag   DRUMS ONLY Zürich   Tama Drums