Follow Us on Twitter   •   Project by derDrummer.ch   •   Support Us   •   FAQ   •   Links   •   Montag 26. Sep 2016
Yamaha Club Custom Swirl Black
- Anzeige -
Evans DEC Banner
- Anzeige -

Wynton Marsalis – Jazz, mein Leben: Von der Kraft der Improvisation

Bücher Medien 01. Juli 2010 - 09:22 UHR 0 Kommentare

Wynton Marsalis Jazz mein LebenEs gibt einige Bücher über den Jazz welche man sicherlich lesen muss, und schon als Pflichtlektüre gelten, wie zum Beispiel eine Miles Davis: Die Autobiographie. Und dann erscheinen auch heute noch interessante Bücher von anderen, noch lebenden Musikern. Ein aktuelles Buch erschien erst vor kurzem vom Jazztrompeter Wynton Marsalis.

„Jazz, mein Leben: Von der Kraft der Improvisation“ heisst das Buch erschienen beim Siedler Verlag, welches aus dem englischen – „Moving On Higher Ground. How Jazz Can Change Your Life“ – ins deutsche übersetzt wurde. Und schon mal vorweggenommen, wir haben das Buch noch nicht gelesen, werden es aber noch tun. Daher werden wir hier einfach auf dieses Buch hinweisen und zu einem späterem Zeitpunkt ein Statement dazu abgeben.

Wynton Marsalis erzählt sicherlich sehr gerne und ist ein Musiker mit Leib und Seele. Das wird schnell bewusst, man mag ihn oder eben nicht. Dennoch er gehört zu den beliebtesten und auch bekanntesten Jazzmusikern von heute. Und so erzählt er denn auch ganz offen, aber auch selbstkritisch, wie Jazz eben sein Leben verändert hat und woher er seine Inspirationsquellen bezieht. Ebenfalls erwähnt er wieso Empathie, Vertrauen sowie Respekt für ihn persönlich Quellen der Kreativität sowie Selbstentfaltung sind. Eine Liebeserklärung an den Jazz kommt selbstverständlich auch zum Vorschein. Und auch Jazzmusikalische Grundbegriffe finden ihren Platz. Doch immer verständlich und gut erklärt, so das auch nicht Jazz Fanatiker verstehen sollten, worum es geht. Es ist eine Reise durch die Welt des Jazz. Wynton Marsalis erzählt aus seinem Leben, was für ihn der Blues sowie Swing bedeutet und erzählt über Jazz Legenden wie Louis Armstrong, Miles Davis oder auch Thelonious Monk. Wynton will auch über die Herkunft des Jazz berichten, deren Geschichte und was die Musik für das Leben jedes einzelnen Menschen bedeuten kann. Jazz ist mehr als nur eine Musik. Es hat auch viel mit Engagement für andere zu tun. Es steckt viel mehr darin, als nur eine Musik und eine grossartige Geschichte. Wer verstehen möchte was es mit dieser Musik auf sich hat, sollte sicherlich dieses Buch lesen. Wenn einer es versteht, über den Jazz zu berichten, und darüber reden, dann sicherlich ein Wynton Marsalis.

Erhältlich ist das Buch direkt bei amazon.de.

Nachtrag

Mittlerweile wurde das Buch gelesen und an dieser Stelle können wir es nur wärmstens empfehlen. Eine Pflichtlektüre für jeden Jazzer, aber auch Jazzliebhaber. Freundlicherweise dürfen wir an dieser Stelle auch einige Zitate aus dem Buch verwenden und veröffentlichen. Wynton Marsalis hat hier wirklich auf eine schöne Art und Weise etwas über den Jazz erzählt. Nachdem man dieses Buch gelesen hat, wird man verstehen, dass Jazz nicht nur einfach eine Musik ist, sondern eben viel mehr. Man muss mehr wissen, damit man auch den Jazz versteht. Anbei wollen wir hier einige Zitate aus dem Buch erwähnen, aber es lohnt sich auf alle Fälle das Buch zu lesen. Neben der Miles Davis Autobiographie gehört auch dieses Buch einfach zum Pflichtprogramm.

Am Anfang erzählt Wynton in erster Linie einmal wie er zum Jazz kam, was dies alles bei ihm ausgelöst hat usw.! Danach geht er auf die Sprache des Jazz ein und räumt auch dem Blues einen grossen Raum ein. Gerade der Blues ist wichtig für den Jazz und hat viel mit dem Jazz zu tun. Viel erzählt Wynton vor allem aus seinem Leben auch als Jazzmusiker sowie über seine Meisterlektionen. Und sehr spannend sind auch seine Erläuterungen zu den einzelnen Musikern aus dem Jazz, wie Louis Armstrong, Art Blakey, Ornette Coleman, John Coltrane, Miles Davis, Duke Ellington, Dizzy Gillespie, Billie Holiday, John Lewis, Thelonious Monk, Jelly Roll Morton, Charlie Parker sowie Marcus Roberts. Er erzählt über diese Musiker, was eben diese Musiker ausmacht und empfiehlt auch Hörbeispiele.

Und wie gesagt, im Buch findet man eine grosse Zahl an wunderbaren Zitate. Davon wollen wir hier einige erwähnen und die Lust an diesem Buch wecken.

Der Blues bereitet dich mit einer tüchtigen Dosis Realismus auf die Hürden des Lebens vor. Quelle: Wynton Marsalis – Jazz mein Leben Seite 71 – Siedler Verlag

Soviel man auch aus Büchern lernt und so viel Wissen man auch über Musik und menschliches Verhalten ansammelt – fürs Spielen bringt es nichts, wenn die Fähigkeit fehlt. Quelle: Wynton Marsalis – Jazz mein Leben Seite 78 – Siedler Verlag

Als Kind fiel mir auf, dass Jazzmusiker seltsame Menschen schätzen, die in einer anderen Umgebung Ausgestossene gewesen wären. Es schien für jeden Platz zu geben – umso mehr, wenn er wirklich gut spielen konnte. Quelle: Wynton Marsalis – Jazz mein Leben Seite 84 – Siedler Verlag

Das höchste Ziel eines Jazzmusikers ist – trotz der natürlichen Tendenz zur Nachahmung von Bekannten und Populärem – ein eigener Sound. Lester Young dürfte der Erste gewesen sein, der kritisiert wurde, weil er nicht wie die anderen klang. Quelle: Wynton Marsalis – Jazz mein Leben Seite 93 – Siedler Verlag

Tony Williams erzählte mir, dass er bei der Entwicklung seines eigenen Drum-Sounds die typischen Phrasen und Tricks anderer Schlagzeuger gelernt habe, um sie beim Spielen zu vermeiden. Quelle: Wynton Marsalis – Jazz mein Leben Seite 93 – Siedler Verlag

Das sind einige Zitate aus dem Buch von Wynton Marsalis – Jazz mein Leben. Wir können an dieser Stelle nur nochmals dieses Buch empfehlen. Am besten liest man es selber und bildet sich dann seine ganz persönliche Meinung dazu. Aber es hat sehr viele Weisheiten für Jazzmusiker darin, welche man sich einmal anhören in diesem Fall lesen sollte. Und es ist in der Tat eine Liebeserklärung an den Jazz.

0 Kommentare

Artikel kommentieren

JazzDrummerWorld freut sich über Kommentare und ist an einer offenen Diskussion sehr interessiert. Deine Meinung zum Artikel ist wichtig. JazzDrummerWorld behält sich jedoch vor, beleidigende bzw., unangebrachte Kommentare zu löschen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder! Gewisse Kommentare werden nicht sofort angezeigt, sondern müssen erst freigeschalten werden. Beachten Sie auch die Nutzungsbedingungen und die FAQ Seite, mit häufig gestellten Fragen.








SUBSCRIBE NEWSLETTER

DAILY GROOVES

WORKSHOP

 Thumbnail

Workshop – Single Pedal Workouts Part 2


Aufgrund meiner Daily Grooves bei Instagram, wurde der Wunsch geäussert für einen weiteren kleinen Single Pedal... Mehr lesen »

BUCH TIPP

 Thumbnail

DRUM ALONG 9 – 10 Classic Rock Songs 3.0


Neu erhältlich ist aus der Drum Along gibt es ein weiteres Buch mit Classic Rock-Songs. In diesem Buch gibt es Songs von... Mehr lesen »

AKTUELLE NEWS

Agner Swiss Drumsticks   Puresound   Evans Drumheads   Anatolian Cymbals   Schlagwerk Percussion   audio protect ag   DRUMS ONLY Zürich   Tama Drums