Follow Us on Twitter   •   Project by derDrummer.ch   •   Support Us   •   FAQ   •   Links   •   Sonntag 4. Dec 2016
- Anzeige -
Hudson Music - Drum Guru App
- Anzeige -

Quincy Jones – Mein Leben – meine Leidenschaft

Bücher Medien 13. Januar 2012 - 11:03 UHR 0 Kommentare

Quincy Jones Mein Leben - meine LeidenschaftQuincy Jones ein Jazzmusiker welcher nicht nur für den Jazz bedeutend ist, sondern für die Ganze amerikanische Unterhaltungsmusik. Der 80-jährige Quincy Jones hat nun auch eine Autobiografie mit dem Titel „Quincy Jones – Mein Leben – meine Leidenschaft“. Sicherlich kann der Musiker, Arrangeur, Bandleader und Produzent so einiges erzählen. Quincy Jones verhalf so manchem Künstler zum Durchbruch. Hohe Bekanntheit erlangte Quincy Jones besonders als Produzent von Michael Jackson. Dort war in den 70er-Jahren am Album Thriller als Produzent beteiligt. Es wurde eines der meistverkauften Alben überhaupt.

In der Autobiografie erzählt er nun aus seinem Leben. Dabei geht er chronologisch vor und beschreibt die einzelnen Station in seinem Leben. Sei es die Zeit in Chicago wo er aufwuchs oder die Zeit in Seattle als zehnjähriger. Als Jazztrompeter spielte er mit Cab Alloway, Lionel Hampton oder auch Count Basie. Seine Freundschaft zu Clark Terry findet ebenfalls Platz. Von ihm durfte er so einiges lernen. Mit Lionel Hampton Big-Band war er zwei Jahre unterwegs und dort wurde auch einer seiner ersten Kompositionen gespielt. In Boston absolvierte er sein Musikstudium. 1955 legte er seine Trompete auf die Seite und verbrachte eine Zeit in Paris wo er sich dem komponieren widmete. Quincy Jones war auch immer sehr am Musikbusiness interessiert und beschäftigte sich intensiv damit. 1979 gründete er denn auch seine erste Plattenfirma. 1985 produzierte er den Song „We are the world“ von Michael Jackson und Lionel Richie. Weiter war er auch Produzent bei Aretha Franklin, Little Richard oder auch Herbie Hancock. Quincy Jones war aber auch immer politisch aktiv und bewegte sich im Showbusiness wie auch in der Politik. Nicht zuletzt wurde er 79 Male für einen Grammy nominiert und 27 Mal erhielt er auch einen Grammy. Nachdem er zwei Gehirnschläge erlitt, lebt er nun intensiver, verbringt die Zeit mit meditieren und betet jeden Tag. Im Buch findet man nebst seiner Geschichte auch eine ausführliche Diskografie. Sicherlich eine interessante Geschichte und Autobiografie. Denn ein Quincy Jones hat sicherlich so einiges zu erzählen. Dieses Buch gibt einen Einblick in das Leben von Quincy Jones. Schön auch die zahlreichen Bilder. Wirklich eine gelungene Autobiografie eines grossartigen Musikers.

Erhältlich ist dieses Buch bei amazon.de.

0 Kommentare

Artikel kommentieren

JazzDrummerWorld freut sich über Kommentare und ist an einer offenen Diskussion sehr interessiert. Deine Meinung zum Artikel ist wichtig. JazzDrummerWorld behält sich jedoch vor, beleidigende bzw., unangebrachte Kommentare zu löschen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder! Gewisse Kommentare werden nicht sofort angezeigt, sondern müssen erst freigeschalten werden. Beachten Sie auch die Nutzungsbedingungen und die FAQ Seite, mit häufig gestellten Fragen.








SUBSCRIBE NEWSLETTER

DAILY GROOVES

WORKSHOP

 Thumbnail

Workshop – Single Pedal Workouts Part 2


Aufgrund meiner Daily Grooves bei Instagram, wurde der Wunsch geäussert für einen weiteren kleinen Single Pedal... Mehr lesen »

BUCH TIPP

 Thumbnail

Mark Guiliana – Exploring Your Creativity on the Drumset


Mark Guiliana ist kein unbekannter. Er gehört zu den herausragendsten Schlagzeugern unserer Zeit. Sein Spiel besticht durch... Mehr lesen »

Agner Swiss Drumsticks   Puresound   Evans Drumheads   Anatolian Cymbals   Schlagwerk Percussion   audio protect ag   DRUMS ONLY Zürich   Tama Drums