Follow Us on Twitter   •   Project by derDrummer.ch   •   Support Us   •   FAQ   •   Links   •   Sonntag 11. Dec 2016
- Anzeige -
Evans DEC Banner
- Anzeige -

Jazz in den Medien

Randnotizen 12. Mai 2010 - 10:25 UHR 1 Kommentar

Jazz

Ein interessanter Artikel ist bei derbund.ch zu finden. „Der Jazz ringt um Aufmerksamkeit“ lautet der Titel. Am Jazzfestival Schaffhausen wurde nebst den Konzerten auch über den Jazz diskutiert. Dabei wurde vor allem über den Jazz in der Schweiz diskutiert und wie präsent der Jazz in den Medien eigentlich ist. Dabei wurde an einer Podiumsdiskussion rege ausgetauscht und über die Jazzberichterstattung diskutiert. Die Bilanz war alles andere als rosig. Denn der Jazz ist nahezu aus den Medien verschwunden und ein Platz in Zeitungen, Radio oder auch Fernsehen ist für den Jazz kaum mehr vorhanden. Wichtig für die Medien sind die Konsumenten, oder die Einschaltquoten. Der Jazz erreicht dies wohl einfach nicht. Und daher werde es vielerorts einfach aus dem Programm genommen oder eben kein Platz mehr dafür eingeräumt.

Interessant war aber hierzu die Aussage von Musikjournalisten Ekkehard Jost, welche folgendes dazu sagte, bzw. folgende Frage in die Runde gab:

Wie soll ein Publikum eine Musik schätzen lernen, wenn es die Musik nicht mal kennen lernen darf?
Quelle: derbund.ch

Tatsächlich kann man diese Frage nur unterstreichen. Wenn der Jazz aus den Medien ganz verschwindet und man erst gar nicht Platz dafür einräumt, erfährt man die Reaktion der Leute erst gar nicht. Und es ist leider eine Tatsache das heute erst einmal Kulturelles gestrichen wird. Allen voran der Jazz. Weil man hier gleich von Anfang an denkt, dass es zu wenig Leute interessiert. Jazzliebhaber wissen, Jazz ist nicht nur eine besondere Musik für die Ohren, sondern spricht auch visuell an, wie dies auch im Artikel beim derbund.ch, erwähnt wird. Doch wieso findet der Jazz heute einfach kaum mehr Platz in den Medien?

DRS2 gehört nach wie vor zu jenen Radiosendern, welche viel Platz für den Jazz einräumen und auch Jazzproduktionen mit Schweizern Musikern werden hier gemacht. Und nicht zu vergessen Radio Swiss Jazz, hier gibt es rund um die Uhr Jazz. Die Frage stellt sich aber, ob nicht auch einmal DRS2 da was kürzen wird, was ja auch immer wieder diskutiert wird.

Uns würde daher interessieren, wie Sie das liebe Leser sehen. Sollte der Jazz mehr Platz in den Medien bekommen? Wie informieren Sie sich über den Jazz? Hinterlassen Sie Ihren Kommentar zu diesem Thema.

Den Artikel „Der Jazz ringt um Aufmerksamkeit“ aus derbund.ch findet man hier.

1 Kommentare

  1. Christian Läpple
    10. Juni 2010 um 20:23 - Kommentar zitierenReply to this comment
    1

    Jazz in den Medien:
    Dieses Thema ist -fast hätte ich geschrieben – uralt. Immrwieder ist der Jazz totgesagt worden, um dann doch zu überleben – oder besser – zu leben.
    Im Zeichen der neuen Möglichkeiten des Internet, können wir eine Vielzahl an Auftritten, Festivals usw recherchieren und diese gegebenenfalls auch besuchen.
    Wie aber ist es mit dem Jazz im Rundfunk (Hörfunk und Fernsehen ? Ich kann die Aussagen nicht überprüfen, da ich in Nordrhein-Westfalen lebe. Hier gibt es eine rührige Festivallitis: Leverkusen, Moers, Münster, um nur die mir bekannten zu nennen. Dazu kommen die Clubszcenein in verschiedenen Städten und Gemeinden.
    Nicht zu unterschätzen ist dabei der WDR, mit seinen Sendungen im Hörfunk und Fernsehen, ebenfalls nicht zu vergessen 3SAT und arte, die beide interessante Musiksendungen ausstrahlen. Im Zeichen der digitalen Verbreitung dieser Programme sind diese auch überregional zu empfangen. Frage ich mich warum dieses Thema immerwieder aufgekocht wird ? Sollte man vielleicht fragen: Wie steigern wir den Umsatz der Verkaufseinheiten (CDs, DVDs und Downloads) und erhöhen damit die Verdienstmöglichkeiten der Musiker ? und natürlich auch die der Schallplattenfirmen, denn eine Firma die nichts verdient, kann nicht in neue Projekte und Techniken investieren und ist damit zum Scheitern verurteilt.
    Das scheint mir aber eine andere Diskussion zu sein, nämlich die der Vermarktung.

Artikel kommentieren

JazzDrummerWorld freut sich über Kommentare und ist an einer offenen Diskussion sehr interessiert. Deine Meinung zum Artikel ist wichtig. JazzDrummerWorld behält sich jedoch vor, beleidigende bzw., unangebrachte Kommentare zu löschen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder! Gewisse Kommentare werden nicht sofort angezeigt, sondern müssen erst freigeschalten werden. Beachten Sie auch die Nutzungsbedingungen und die FAQ Seite, mit häufig gestellten Fragen.








SUBSCRIBE NEWSLETTER

DAILY GROOVES

WORKSHOP

 Thumbnail

Workshop – Single Pedal Workouts Part 2


Aufgrund meiner Daily Grooves bei Instagram, wurde der Wunsch geäussert für einen weiteren kleinen Single Pedal... Mehr lesen »

BUCH TIPP

 Thumbnail

Mark Guiliana – Exploring Your Creativity on the Drumset


Mark Guiliana ist kein unbekannter. Er gehört zu den herausragendsten Schlagzeugern unserer Zeit. Sein Spiel besticht durch... Mehr lesen »

AKTUELLE NEWS

Agner Swiss Drumsticks   Puresound   Evans Drumheads   Anatolian Cymbals   Schlagwerk Percussion   audio protect ag   DRUMS ONLY Zürich   Tama Drums