Follow Us on Twitter   •   Project by derDrummer.ch   •   Support Us   •   FAQ   •   Links   •   Freitag 2. Dec 2016
- Anzeige -
- Anzeige -

Solo Drumming – Übetipps von Daniel Schild

Daniel Schild Drum Workshops 10. März 2011 - 09:20 UHR 0 Kommentare
Für diesen Workshop habe ich mir das Thema „Drum Solo“ ausgesucht. Wie kann ich ein Drumsolo üben? Wo fange ich an und wo höre ich auf? Um diese oder ähnliche Fragen zu beantworten habe ich hier einige Anregungen für euch zusammengestellt die euch dabei helfen sollen Solie zu entwickeln und das Vorbereiten von einem Solo in euer tägliches Üben zu integrieren.

Jedes Solo das ihr spielt sollte immer rund und schlüssig klingen… d.h. einen bewussten Aufbau besitzen der sich z.B. durch eine bestimmte Länge, Klangfarben, Atmosphäre Spannungsbogen und Dynamik auszeichnet. Lasst Technik und Virtuosität ersteinmal aussen vor und konzentriert euch auf das Wesentliche: Einhalten einer Form und den „großen Bogen“ vom Anfang bis zum Ende!! Versucht nach Möglichkeit euer Spielen (Solieren, Üben, Konzerte etc.) immer mitzuschneiden. So könnt ihr immer kontrollieren wie sich euer Trommeln entwickelt.

Seid ruhig kritisch mit dem was ihr getrommelt habt und versucht es zu analysieren: Was gefällt mir? Was nicht? Und versucht auch heraus zu finden woran es liegen könnte! Hört euch immer wieder an, was ihr gespielt habt, und beurteilt es. Wenn ihr das regelmässig und bewusst macht, werdet ihr immer mehr ein Gefühl für die Qualität eures Spielens bekommen. Eure Kontrolle wird grösser und euer Stil gewinnt mehr und mehr an Ausdruck.

So…. soviel vorweg! Jetzt geht’s los!

Jede der folgenden Aufgaben wird euch vor ein Problem stellen, euch herausfordern (den Einen unter euch mehr, den Anderen weniger) und dazu bewegen neue Wege zu gehen. Das gute an Herausforderungen und Problemen ist, dass sie euch zwingen, einfallsreich und kreativ zu sein um eine Lösung zu finden. Das bedeutet: Schaut was im Rahmen eurer technischen und musikalischen Möglichkeiten spielbar ist und setzt euch als Ziel trotz der Aufgabe noch ein gutes Solo zu spielen.

1.) Spiel ein Solo nur auf einer Trommel (z.B. Snare oder Stand Tom)
2.) Unterteil dein Solo: (Teil-A) nur mit Händen (Teil-B) mit Besen oder Mallets
3.) Arbeite mit Dynamik
4.) Spiele eine Solo in Odd-Time: z.B. 3/4 ; 6/8 ; 5/4 usw.
5.) Spiele eine Groove Solo. Begrenzt auf BD/Sn/HH
6.) Spiele ein Solo ohne Puls
7.) Spiele ein Solo nur auf Toms und BD
8.) Spiele ein Solo auf der Hi-Hat bzw. nur mit den Becken

Ein guter Solist erzählt eine spannende Geschichte der man gerne zuhört. Man sollte der „Erzählung“ immer folgen können und verstehen worum es geht. Also verliert den berühmten „roten Faden“ nicht! Versucht in euren Soli mit wiederkehrenden Motiven (Worten) zu arbeiten. Ein Motiv (Wort) besteht aus mehreren Noten (Buchstaben). Diese Motive können durch Wiederholungen, Variationen ein Thema (Geschichte) formen.

Musik ruft Gefühle hervor, lässt Bilder im Kopf entstehen und beeinflusst unsere Stimmung. Das gleiche passiert im Idealfall auch bei einem Solo: Ziel sollte es sein eine bestimmte Stimmung oder ein bestimmtes Bild beim Zuhörer zu erzeugen. Dies könnt ihr z.B. über folgende Anregnungen üben:

1.) Spiele ein „eckiges“ oder „zickiges“ Solo
2.) Spiele ein möglichst „rollendes“ oder „rundes“ Solo
3.) Versuche zu klingen wie ein Percussion Ensemble
4.) Spiel dein eigens Echo oder arbeite mit Frage und Antwort
5.) Versuche besonders „nervös“ oder „entspannt“ zu klingen
6.) Spiel mit einem fetten oder dünnen Sound
7.) Bearbeite dein Set mit unterschiedlichen Gegenständen: Rasseln, decke deine Trommeln z.B. mit einem Handtuch, Papier, Becken etc.
8.) Versuche so zu klingen wie Benny Greb, Chris Coleman, Thomas Lang etc.

Ihr seht, es gibt unendliche Möglichkeiten mit denen ihr arbeiten könnt. Ausprobieren und Experimentieren lautet das Motto! Nehmt euch Zeit beim üben und stellt euch für den Anfang nicht zu viele Aufgaben….

Also: Viele Spass beim solieren… und wenn ihr Fragen oder Anregungen habt schreibt mir gerne eine Mail unter mail@danielschild.com

Euer DANIEL



Daniel Schild

„Spass am Filigranen“ (drumheads 01/2009). Dies ist nur eine von vielen Facetten in Daniel Schilds Drumming. Sein vielseitiges Spiel macht ihn nicht nur zu einem aufstrebenden Newcomer der nationalen Drummer Szene sondern ermöglicht es ihm auch weltweit als Live- und Studiodrummer tätig zu sein. Ob Jazz, Pop, Metal oder Worldmusic, Daniel ist überall zuhause und gefragt. In der Vergangenheit arbeitete er unter anderem mit Größen wie BLAZE BEYLEY (ex-Iron Maiden), PETER HERBOLZHEIMER, SYDNEY YOUNGBLOOD, CHARLES SHAW (Milli Vanilli), PADDY GOES TO HOLYHEAD, RICK WASHINGTON, ELLIS HALL (u.a. Ray Charles), EDO ZANKI u.v.m. Zur Zeit trommelt er als festes Mitglied bei dem persischen Popstar AFSHIN, der Prog-Metal band SONS OF SEASONS, der JUSTIN NOVA BAND, der Late-Night-Show SCHRÖDER! im SWR Fernsehen oder ist auch als workshop/ clinic drummer für DDRUM und SABIAN immer häufiger unterwegs!

Mehr über Daniel Schild findet man auf seiner Website: www.danielschild.de oder bei MySpace

0 Kommentare

Artikel kommentieren

JazzDrummerWorld freut sich über Kommentare und ist an einer offenen Diskussion sehr interessiert. Deine Meinung zum Artikel ist wichtig. JazzDrummerWorld behält sich jedoch vor, beleidigende bzw., unangebrachte Kommentare zu löschen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder! Gewisse Kommentare werden nicht sofort angezeigt, sondern müssen erst freigeschalten werden. Beachten Sie auch die Nutzungsbedingungen und die FAQ Seite, mit häufig gestellten Fragen.








SUBSCRIBE NEWSLETTER

DAILY GROOVES

WORKSHOP

 Thumbnail

Workshop – Single Pedal Workouts Part 2


Aufgrund meiner Daily Grooves bei Instagram, wurde der Wunsch geäussert für einen weiteren kleinen Single Pedal... Mehr lesen »

BUCH TIPP

 Thumbnail

Mark Guiliana – Exploring Your Creativity on the Drumset


Mark Guiliana ist kein unbekannter. Er gehört zu den herausragendsten Schlagzeugern unserer Zeit. Sein Spiel besticht durch... Mehr lesen »

Agner Swiss Drumsticks   Puresound   Evans Drumheads   Anatolian Cymbals   Schlagwerk Percussion   audio protect ag   DRUMS ONLY Zürich   Tama Drums