Follow Us on Twitter   •   Project by derDrummer.ch   •   Support Us   •   FAQ   •   Links   •   Samstag 20. Dec 2014
- Anzeige -
Drummershoe
- Anzeige -

Interview Felix Lehrmann

Interviews 07. August 2012 - 08:22 UHR 0 Kommentare
Felix Lehrmann gehört in Deutschland zu den vielbeschäftigten Drummern. Auf seine Grooves setzen Künstler wie Sarah Connor, Mic Donet (The Voice) und viele andere. JazzDrummerWorld hat sich kurz mit dem Drummer unterhalten.

Felix Lehrmann Photo by Heinz Kronberger © Copyright Foto by Heinz Kronberger

JDW: Felix welche Projekte beschäftigen dich zur Zeit?

Hauptsächlich bin ich momentan mit einer schwedischen Prog Rock Band namens “the flower kings” on the road! Die Band gibt es schon seit 15 Jahren und als sie Anfang des Jahres einen neuen Drummer für ihre Platte suchten, war ich der Glückliche, dem diese Aufgabe zuteil wurde! Wir sind gerade kreuz- und quer in Europa unterwegs. Nächstes Jahr dann Asien und Amerika!

Daneben spiele ich viel mit Mic Donet, ein fantastischer Sänger, den man vielleicht von The Voice kennt!? Wir sind im Herbst drei Wochen auf Tour. Danach eine kleine Tour mit Chima. Den Rest des Sommers gibt es noch ca.15 Festivals mit meinem Lieblings-Rapper Dendemann, was mir höllischen Spass bereitet!! Sarah Connor füllt nach wie vor meinen Kalender, genauso wie Gigs mit meinem guten Freund Torsten Goods oder auch Max Merseny aus München.

JDW: Vor kurzem erschien das Debüt Album “Rimjob”. Ein wuchtiges Album, Kompliment an dieser Stelle. Wie kam es zu diesem Album?

Die Idee ein Solo Album zumachen quälte mich schon lange. Doch es brauchte erst einen kräftigen Anstoss von dem eben schon erwähnten fabelhaften Torsten Goods, der mich wirklich ermutigt hat, furchtlos diesen kleinen und doch so wichtigen Schritt zu machen! Ich bin sehr glücklich, mit diesen grossartigen Musikern mein Solo Debüt auf Band gebannt zu haben. Abgesehen von ihren musikalischen Qualitäten, möchte ich die Jungs (Claus Fischer, Till Sahm & Torsten) nicht als enge Freunde in meinem Leben missen..!

JDW: In deinem Drumming steckt unglaublich viel Energie. Aber das musikalische kommt dabei nicht zu kurz. Wie hast du für dich persönlich Dinge am Set erarbeitet? Was war und ist für dich noch heute enorm wichtig um ein guter Drummer zu sein?

Ich habe früher nichts lieber gemacht, als den ganzen Tag zu meinen Lieblings-Platten mitzutrommeln. Kopfhörer auf und los geht’s! Ich habe mich viel am Pad mit Rudiments gequält, aber am Set habe ich fast nur zur Musik gejammt. Mein Vater Michael ist Gitarrist und als ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe, konnte ich ihn fast jeden Tag zum gemeinsamen Jammen breitschlagen! Musik hat viel mit Kommunikation und Menschenkenntnis zu tun. Mit anderen Musikern zu spielen ist oft mehr wert, als 88 Minuten Singlestrokes auf dem Kopfkissen zu üben!

Felix Lehrmann Photo by Heinz Kronberger

© Copyright Foto by Heinz Kronberger

JDW: Wie siehst du persönlich die Situation als Musiker heute? Welche Schwierigkeiten haben dich bislang begleitet und wie gehst du mit dem Business um?

Ich glaube, es war nie so einfach wie heute, die richtigen Musiker in deiner Stadt zu finden. Aber all der Facebook-und MySpace-Wahn birgt auch die Gefahr in sich, die kleinen aber essenziellen Dinge in der Musik zu vergessen! Viele Kollegen tendieren dazu, mehr Wert auf die Erscheinung ihrer Facebook Seite (oder ihrer Frisur), als auf vernünftiges Handwerk am Instrument zu legen. Man muss versuchen, sich von solchen Oberflächlichkeiten zu distanzieren (oder zumindest versuche ich es). Was den Rest der stagnierenden Musikindustrie und Majorlabel-Wahnsinn betrifft: locker bleiben!!

JDW: Du hast für dich persönlich auch das Klavierspiel intensiviert, wie du mal in einem Interview erwähnt hast. Wie wichtige erachtest du als Drummer ein Zweitinstrument?

Ein Zweitinstrument, egal welcher Art, kann das eigene Spiel, sowie die Kommunikation mit den Mitmusikern nur bereichern! Don’t hesitate..!

JDW: Du hast doch so mit einigen Namhaften Künstlern wie Sarah Connor, Yvonne Catterfeld u.a gespielt. Wie bist du an solche Jobs herangekommen?

Ich wohne in Berlin, eine Großstadt in der viele Labels und Managements von Künstlern (und Sängerinnen) sitzen! Hier werden immer wieder Drummer für Touren und/oder Produktionen benötigt und ich bin in der glücklichen Lage, einer von ihnen zu sein! Es ist ein unaufhörlicher Prozess, das eigene Netzwerk immer weiter auszubauen. Ich bin mehr als gespannt, wo mich der ganze Spaß noch hintreiben wird! Es kann sehr wichtig sein, einen vollen Handy Akku zu haben..!

JDW: Wie übst du für dich heute am Set?

Momentan sieht es so aus, dass ich so gut wie jeden Tag entweder einen Gig, eine Probe oder eine Studiosession habe. Wenn ich am Set bin, spiele ich meistens mit anderen Musikern! Trotzdem gibt es jeden Tag mindestens eine halbe Stunde Rudiments auf dem Pad, um die Geschmeidigkeit der Dinge nicht zu verlieren. Ansonsten freue ich mich über jeden freien Tag im Kreise meiner Freunde & Familie!!

JDW: Gibt es abschliessende Worte an die Drummer da draussen?

Leider nur ein Wort: DEUTSCHLAND !!

JDW: Danke Felix für das Interview. Weiterhin viel Erfolg.

Weitere Informationen zu Felix Lehrmann gibt es unter felixlehrmann.com. Mehr über sein aktuelles Album “Rimjob” gibt es hier.

0 Kommentare

Artikel kommentieren

JazzDrummerWorld freut sich über Kommentare und ist an einer offenen Diskussion sehr interessiert. Deine Meinung zum Artikel ist wichtig. JazzDrummerWorld behält sich jedoch vor, beleidigende bzw., unangebrachte Kommentare zu löschen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder! Gewisse Kommentare werden nicht sofort angezeigt, sondern müssen erst freigeschalten werden. Beachten Sie auch die Nutzungsbedingungen und die FAQ Seite, mit häufig gestellten Fragen.








SUBSCRIBE NEWSLETTER

BUCH TIPP

 Thumbnail

Peter Erskine Autobiografie – No Beethoven neu in Deutsch erhältlich


Die Autobiografie von Peter Erskine “No Beethoven” ist bereits seit einiger Zeit... Mehr lesen »

INSTAGRAM

WORKSHOP

 Thumbnail

Warm-Ups für Drummer


Bevor man sich am Set so richtig austobt und mit dem Üben beginnt, sollte man sich aufwärmen. Warm-Ups helfen... Mehr lesen »

SUPPORT US

  • JazzDrummerWorld ist ein kostenloses Drummermagazin welches über aktuelle Themen aus dem Drum Bereich berichtet. Zudem ist es auch ein umfangreiches Musikmagazin. Das Magazin wird durch Dave Kobrehel betrieben.

    Wenn Sie das Magazin gerne unterstützen möchten, finden Sie alle weiteren Informationen dazu hier und im Backstage Bereich.

  • JazzDrummerWorld RSS Feed abonnierenUp to Date with Twitter, Facebook or RSS FeedFan werden bei FacebookSpotify

AKTUELLE NEWS

Agner Swiss Drumsticks   Puresound   Evans Drumheads   Anatolian Cymbals   Schlagwerk Percussion   audio protect ag   DRUMS ONLY Zürich