Follow Us on Twitter   •   Project by derDrummer.ch   •   Support Us   •   FAQ   •   Links   •   Montag 26. Sep 2016
Yamaha Club Custom Swirl Black
- Anzeige -
Evans DEC Banner
- Anzeige -

Interview Fabian Bürgi

Interviews 23. August 2010 - 08:33 UHR 0 Kommentare
Der Schweizer Schlagzeuger Fabian Bürgi ist ein vielseitiger Schlagzeuger. Mit dabei bei den unterschiedlichsten Projekten und sein geschmackvolles Drumming bereichert jede Band. Fabian Bürgi versteht es als Schlagzeuger für die Musik zu dienen. Ein Musiker, welcher jede Band mit dem nötigen Groove versorgt. Wir sprachen mit Fabian über seine Projekte, über das Musikbusiness und anderes.

Fabian Bürgi Schlagzeuger

JDW: Fabian, du bist bei diversen Projekten dabei. Du hast ja auch auf dem Debüt Album „Veronikas’s Ndiigo – The Topography Of My Heart“ getrommelt. Kannst du erzählen bei welchen Bands du sonst noch dabei bist?

Fabian Bürgi: Ich spiele im Moment bei folgenden Bands mit: NoDog, Tonee, Faranas, FM Trio, Tequilaboys, Brothertunes..

JDW: Gibt es bei all den Projekten regelmässig auch Proben, oder gibt es da Projekte wo einfach kurz vor Konzerten das ganze Programm durchgearbeitet wird? Wie gestaltet sich das bei all diesen Projekten?

FB: Das ist sehr unterschiedlich, es kommt immer darauf an mit welcher Band ich am spielen bin. Meistens reserviert man sich ein gewisses Zeitfenster, in dem Getourt wird. Da gehen dann schon Proben voraus. Es hängt davon ab ob man ein neues Repetoir einstudieren muss oder nicht. Proben ist aber allgemein ein sehr wichtiger Bestandteil des Musiker-daseins.

Fabian Bürgi - Brothertunes

© Photo by Brothertunes.ch

JDW: Das FM Trio ist ebenfalls ein Projekt wo du dabei bist. Kannst du mehr über dieses Trio erzählen?

FB: Das FM Trio ist eines meiner intensivsten Projekten. Physisch wie psychisch! Wir sind jetzt ungefähr 4 Jahre zusammen am spielen und immer viel unterwegs. So ist mit der Zeit auch eine tolle Freundschaft entstanden mit den Beiden. Mit dem FM Trio spielen wir ausschliesslich Eigenkompositionen, die im Contemporary Jazz einzusiedeln sind.

JDW: Wie siehst du die Situation als Musiker gerade in der Schweiz? Ist es schwierig an Jobs zu gelangen? Wie erlebst du das persönlich?

FB: Ich glaube, dass wenn du Talent hast und an dir arbeitest wirst du früher oder später einige Jobs haben. Doch es ist wie in jedem Business, man muss sich halt auch bemerkbar machen. Da gibt es verschiedene Arten dies zu erreichen. Es nützt nichts sich halb tot zu Üben im Bandraum, irgendeinmal muss man raus und etwas anreissen. Manchmal ist es auch ein bisschen Glücksache am richten Ort zur richtigen Zeit zu sein.

JDW: Erteilst du auch noch Drum Unterricht? Und wie stehst du zum unterrichten? Es gibt Drummer, welche erst gar nicht damit anfangen wollen, und andere wiederum machen es gerne!

FB: Ich unterrichte zwei Nachmittage an der Musikschule Worb. Mehr möchte ich Moment nicht. Es ist sehr schwierig nur von Konzerten zu leben. Ich denke, wenn ich ganz bescheiden leben würde ginge das. Doch ich bin jetzt auch nicht mehr 20 und habe meine Ansprüche. Vielleicht bekommt man mal eine Chance in einer Band mitzuwirken die auch wirklich etwas abwirft, doch möchte ich mich nicht unnötig abhängig machen. Ich geniesse es alle die verschiedenen Projekte mit zu gestalten.

Fabian Bürgi FMtrio

JDW: Wie wichtig ist dein Equipment und was setzt du da so ein? Gibt es auch Perlen (Snares oder anderes) in deinem Equipment, welche du immer mit dabei hast?

FB: Ich probiere immer wieder neue Sachen aus. Im Prinzip ist es mein Ziel einen warmen, satten Sound zu erzeugen. Das Equipment ist sehr wichtig und muss so flexibel ausgestattet sein, dass ich auf die verschieden musikalischen Vorstellungen eingehen kann. Ich spiele mit japanischen Rührstöcken, Tischbesen, trashige splashes…. halt alles was ich irgendwie einsetzen kann.

JDW: Gibt es eigene Projekte von dir oder planst du etwas für die Zukunft?

FB: Ich bin einbisschen am Schreiben, kann aber noch nichts konkretes darüber berichten. Aber es ist mein Ziel, mal was eigenes auf die Beine zu stellen.

JDW: Welche Pläne hast du persönlich als Musiker, wovon träumst du noch? Bleibst du in Europa oder hast du auch schon mal mit dem Gedanken gespielt oder spielst du mit dem Gedanken auch mal nach Amerika zu gehen?

FB: Ich denke das ich in Europa bleibe, ich will aber nichts ausschliessen. Hier in der Schweiz habe ich ein paar tolle Projekte die ich nicht missen möchte. Auch das Essen und der Café sind schlagkräftige Argumente in Europa zu bleiben.

JDW: Wie übst du heute, was ist dir da wichtig und was für ein Konzept hast du für dich persönlich da?

FB: Ich übe eher chaotisch, ich habe nicht ein bestimmtes Konzept nach dem ich vorgehe. Ich habe viele Leher gehabt in meiner Vergangenheit und von jedem habe etwas mitgenommen. Heute übe ich auch oft mental. Es ist nicht nötig immer am drumset zu sitzen. Die Kniee sind auch super Übungs-Pads. Ein Beispiel: Die ganze polyrhythmische Welt kannst du erst spielen wenn du sie mental begriffen hast. Und so ist es eigentlich mit allem

JDW: Was empfiehlst du allen Drummern welche ernsthaft von der Musik leben möchten? Was kannst du ihnen mit auf den Weg geben?

FB: Möglichst viel spielen und Erfahrungen sammeln. Der Rest kommt von alleine.

JDW: Besten Danke Fabian für dieses Interview und weiterhin viel Erfolg.



Weitere Videos vom FM Trio gibt es bei YouTube.

0 Kommentare

Artikel kommentieren

JazzDrummerWorld freut sich über Kommentare und ist an einer offenen Diskussion sehr interessiert. Deine Meinung zum Artikel ist wichtig. JazzDrummerWorld behält sich jedoch vor, beleidigende bzw., unangebrachte Kommentare zu löschen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder! Gewisse Kommentare werden nicht sofort angezeigt, sondern müssen erst freigeschalten werden. Beachten Sie auch die Nutzungsbedingungen und die FAQ Seite, mit häufig gestellten Fragen.








SUBSCRIBE NEWSLETTER

DAILY GROOVES

WORKSHOP

 Thumbnail

Workshop – Single Pedal Workouts Part 2


Aufgrund meiner Daily Grooves bei Instagram, wurde der Wunsch geäussert für einen weiteren kleinen Single Pedal... Mehr lesen »

BUCH TIPP

 Thumbnail

DRUM ALONG 9 – 10 Classic Rock Songs 3.0


Neu erhältlich ist aus der Drum Along gibt es ein weiteres Buch mit Classic Rock-Songs. In diesem Buch gibt es Songs von... Mehr lesen »

AKTUELLE NEWS

Agner Swiss Drumsticks   Puresound   Evans Drumheads   Anatolian Cymbals   Schlagwerk Percussion   audio protect ag   DRUMS ONLY Zürich   Tama Drums