Follow Us on Twitter   •   Project by derDrummer.ch   •   Support Us   •   FAQ   •   Links   •   Freitag 9. Dec 2016
- Anzeige -
Hudson Music - Drum Guru App
- Anzeige -

Schlagzeuger Eddie Locke gestorben

Drums & Co. 21. September 2009 - 07:55 UHR 4 Kommentare

Eddie LockeSchlagzeuger Eddie Locke ist im Alter von 79 Jahren gestorben (February 8, 1930 – September 7, 2009). In den 40er sowie 50er Jahren wurde Eddie Locke in der Jazzszene Detroit bekannt. Später zog es Ihn nach New York City, wo er mit Tony Parenti, Red Allen, Coleman Hawkins, Kenny Burrell u.a gemeinsam arbeitete. In den 70 er Jahren spielte er mit Lee Konitz. Mit Roy Eldridge, Oscar Peterson, Joe Pass sowie Ray Brown nahm er das Album „Happy Time“ auf. Eddie Locke spielte regelmässig in Europa und war an den unterschiedlichsten Jazz Festivals zu sehen.

Ebenfalls bekannt wurde er durch die DVD „The Art of Playing with Brushes“ (siehe Artikel bei jazzdrummerworld) welches bei Hudson Music erschienen ist. Dort konnte man sich einen Einblick in sein Besenspiel verschaffen.

4 Kommentare

  1. 2. Oktober 2009 um 14:44 - Kommentar zitierenReply to this comment
    1

    Oh mann, ich weiss echt wenig über Jazz, aber wenn ich auf deinem Blog so rumstöbere, bekomme ich echt Lust mich damit mehr zu befassen.
    Jazz is Emotion :)
    Gruss Manu

  2. 2. Oktober 2009 um 17:44 - Kommentar zitierenReply to this comment
    2

    So ist es Manuel, danke dir! Ich stecke hier so meine Leidenschaft in die Jazzmusik und Musik allgemein rein. Und hoffe das ich so viele ansprechen kann, auch wenn man vielleicht nicht sehr viel mit Jazz zu tun hat ;) !!

    Und schade, dass in letzter Zeit so viele geniale Jazzmusiker sterben :( !

  3. 4. Oktober 2009 um 09:10 - Kommentar zitierenReply to this comment
    3

    Bei mir ist es ähnlich, ich habe auch eher wenig mit Jazz am Hut, mit Drums um so mehr aebr ich bewege mich da eher im simplen Rock Bereich. Jazz spielen ist einfach viel viel schwerer finde ich, da stimt Ihr doch zu oder?

  4. 4. Oktober 2009 um 11:53 - Kommentar zitierenReply to this comment
    4

    @Marcel: Ja sicherlich ist Jazz anders :-) und man muss sicherlich anders an das ganze heran gehen. Aber ist bei jedem Stil so, man muss sich intensiv damit auseinander setzen. Aber als Drummer finde ich es so oder so am besten, wenn man ein breites Wissen hat. Je nach dem ob man Berufsschlagzeuger ist, Semi- oder Hobbydrummer.

    Ich persönlich finde es interessant unterschiedliche Stile kennenzulernen und sich damit auseinanderzusetzen. Ich persönlich bin ein Jazzdrummer und sehe ich auch in erster Linie als solchen, aber spiele auch andere Stile.

    Meine Leidenschaft sind die Drums und die Musik :) !

Artikel kommentieren

JazzDrummerWorld freut sich über Kommentare und ist an einer offenen Diskussion sehr interessiert. Deine Meinung zum Artikel ist wichtig. JazzDrummerWorld behält sich jedoch vor, beleidigende bzw., unangebrachte Kommentare zu löschen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder! Gewisse Kommentare werden nicht sofort angezeigt, sondern müssen erst freigeschalten werden. Beachten Sie auch die Nutzungsbedingungen und die FAQ Seite, mit häufig gestellten Fragen.








SUBSCRIBE NEWSLETTER

DAILY GROOVES

WORKSHOP

 Thumbnail

Workshop – Single Pedal Workouts Part 2


Aufgrund meiner Daily Grooves bei Instagram, wurde der Wunsch geäussert für einen weiteren kleinen Single Pedal... Mehr lesen »

BUCH TIPP

 Thumbnail

Mark Guiliana – Exploring Your Creativity on the Drumset


Mark Guiliana ist kein unbekannter. Er gehört zu den herausragendsten Schlagzeugern unserer Zeit. Sein Spiel besticht durch... Mehr lesen »

AKTUELLE NEWS

Agner Swiss Drumsticks   Puresound   Evans Drumheads   Anatolian Cymbals   Schlagwerk Percussion   audio protect ag   DRUMS ONLY Zürich   Tama Drums