Follow Us on Twitter   •   Project by derDrummer.ch   •   Support Us   •   FAQ   •   Links   •   Mittwoch 7. Dec 2016
- Anzeige -
Evans DEC Banner
- Anzeige -

Neue Modelle in der Twenty Serie von Paiste

Drums & Co. 28. Juni 2008 - 09:11 UHR 0 Kommentare

Paiste Twenty Cymbals

Die Twenty Serie von Paiste wurde um verschiedene Modelle erweitert. Die Cymbals sind noch relativ neu im Paiste Sortiment und bis jetzt war die Auswahl an Cymbal Modellen eher klein. Dies ändert sich nun.

Die Twenty Serie bestehen aus B20 Material, sprich 80% Kupfer sowie 20% Zinn. Die Rohlinge stammen aus der Türkei, von einem Partner der Paiste Cymbal Schmiede. Die Verarbeitung der Cymbals erfolgt aber in der Schweiz. So werden die Cymbals nach Schweizer Tradition zu edlen Cymbals verarbeitet.

Die Auswahl an Cymbals, in dieser Serie, ist nun gross und man kann nun nach seinen Bedürfnissen schöne Cymbal Sets zusammenstellen.

Ergänzt wurde die Hi-Hat Familie, um ein 12″ und ein 15″ Hi-Hat. Das Abdrehmuster erinnert hier an die „Sound Formula“ Serie von Paiste. Die Hämmerung ist eher leicht gehalten, wobei auch einige stärke Hämmerungen ersichtlich sind. Die Bottom Modelle sind deutlich schwerer. Der Klang ist schön, klar definiert und bringt viel Dynamik mit sich. Das 12″ Modell ist gerade auch beim spielen mit leichten Sticks, ein Instrument, welches voll zur Geltung kommt. Das 15″, ist schon von der Grösse her, besonders. Dieses Hi-Hat lässt sich sehr gut in unterschiedlichsten Musik Stilen einsetzen und ist sicherlich nicht nur bei lauter Musik gefragt.

Ebenfalls neu ist das 14″ Light Hi-Hat. Grosse Unterschiede zu den anderen Hi-Hats gibt es hier nicht. Lediglich das Gewicht ist hier deutlich geringer, als bei den anderen Hi-Hats. Der Sound ist, trotz der Bezeichnung „Light“, kraftvoll und durchsetzungsstark. Dennoch eignet sich dieses Hi-Hat besonders für leisere Musik oder wo eben dynamisches Spielen gefragt ist. Denn gerade beim leisen Spielen, entfalten sich diese Hi-Hats besonders gut.

Bei den Crash Cymbals sind neu dazu gekommen, je ein 17″, 19″ sowie ein 20″ Crash. Die Hämmerung ist hier im bekannten Twenty Stil gehalten. Die Cymbals sind aber doch recht flach und auch die Kuppe ist eher klein. Der Sound ist kräftig und dunkel. Sie entfaltet sich gerade bei kräftigerer Spielweise sehr gut. Das 19″ und 20″ Modell sind gerade dort ideal, wo man Crash Cymbals braucht, welche sich gut durchsetzen können.

Bei den Thin Crash Modellen sind neu dazugekommen ein 16″, 17″ sowie ein 18″ Thin Crash. Ebenfalls sehr flach gehaltene Cymbals, welche sich nicht sehr stark von den normalen Crash Cymbals unterscheiden. Die Cymbals liefern einen Sound, welchen man gerade in leiserer Musik braucht. Sie sind sicherlich eine ideale Ergänzung zu den Light Cymbals. Die Ansprache ist schnell und der Sound kann auch sehr kräftig wirken, je nach Anschlag. Bei leichtem Anschlag ist ein schönes, leichtes rauschen herauszuhören.

Neu ist auch ein 21″ Ride. Eine schöne Ergänzung zu den schon bestehenden 20″ und 22″ Ride Modellen. Interessant bei diesem Cymbal ist die naturbelassene Kuppe. An der Kuppe wurde nichts verändert, weder eine Hämmerung noch eine Abdrehung ist zu erkennen. Mit diesem Ride lassen sich kräftige Sounds erzielen, welche gerade in Rock oder Popmusik erwünscht sind. Die Kuppe produziert einen sehr schönen satten Sound.

Die Light Rides 20″ und 22″, haben ein geringeres Gewicht. Die Abdrehung wurde hier bis über die Kuppe gemacht. Die Rückseite der Kuppe ist hier naturbelassen. Diese Cymbals passen sicherlich sehr gut zu den anderen Light Cymbals. Hier hört man schöne Ping Sounds und die Cymbals kommen bei Ride Patters sehr schön zur Geltung. Hier hört man traditionelle Jazz Sounds heraus. Mit diesen Cymbals kann man viel Dynamik in das eigene Spiel bringen. Sicherlich ideal für Jazzdrummer, aber auch in anderen Musik Stilen, wie Soul oder auch R’n’B kommen diese Cymbals schön zur Geltung.

Die Splash Cymbals gibt es neu in 8″ und 12″. Auffallend sind hier wiederum die unbearbeitete Kuppe. Die Splash Cymbals erzeugen einen sehr schönen durchsetzungsstarken Klang. Das Sustain ist doch eher kurz. Die Spalsh Cymbals eigenen sich hervorragend für Akzente.

Das China Modelle 20″, weist eine starke Wölbung auf. Die Kuppe fällt nicht sehr auf und ist eher klein. Der Sound erweist sich als Kraftvoll und dieser bekannte China Sound kommt hier voll und ganz zur Geltung. Und es lassen sich verschiedene Sounds produzieren. Mit Filzschlegel angeschlagen, erzielt man ein schönes Rauschen. Bei kräftigerer Spielweise, wird ein mächtiger Klang erzeugt. Auch Ride Patterns werden hier vorzüglich übertragen.

Neu im Sortiment, sind die 8″, 10″ sowie 12″ Mini Chinas. Diese Cymbals sind sehr dünn. Wer auf der Suche nach alternativ Sounds ist, ist mit diesen Cymbals bestens bedient. Sehr schnelle Ansprache mit klarem und präsentem Klang. Da die Cymbals sehr dünn sind, eignen sich diese Cymbals nicht für kräftige Spielweise. Sicher ist ist, dass man mit diesen Mini Chinas interessante Sounds erzeugen kann. Der Kreativität, wie man diese Cmbals einsetzt, sind sicherlich keine Grenzen gesetzt.

Zuletzt sind auch erhältlich ein 14″, 16″ und ein 18″ Thin China. Die Cymbals sind eher flach gehalten. Die Thin Chinas, bieten einen feineren Sound mit viel Wärme. Gerade bei leiserer Spielweise entfalten sich die Cymbals sehr schön.

Mit den Twenty Cymbals hat Paiste sicherlich eine Interessante Serie geschaffen, mit vielen Einsatzmöglichkeiten. Die Cymbals lassen sich in den verschiedensten Musik Stilen einsetzen und können auch beliebig kombiniert werden. Die Serie ist nun sehr vielseitig und die Erweiterung ist begrüssenswert.

0 Kommentare

Artikel kommentieren

JazzDrummerWorld freut sich über Kommentare und ist an einer offenen Diskussion sehr interessiert. Deine Meinung zum Artikel ist wichtig. JazzDrummerWorld behält sich jedoch vor, beleidigende bzw., unangebrachte Kommentare zu löschen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder! Gewisse Kommentare werden nicht sofort angezeigt, sondern müssen erst freigeschalten werden. Beachten Sie auch die Nutzungsbedingungen und die FAQ Seite, mit häufig gestellten Fragen.








SUBSCRIBE NEWSLETTER

DAILY GROOVES

WORKSHOP

 Thumbnail

Workshop – Single Pedal Workouts Part 2


Aufgrund meiner Daily Grooves bei Instagram, wurde der Wunsch geäussert für einen weiteren kleinen Single Pedal... Mehr lesen »

BUCH TIPP

 Thumbnail

Mark Guiliana – Exploring Your Creativity on the Drumset


Mark Guiliana ist kein unbekannter. Er gehört zu den herausragendsten Schlagzeugern unserer Zeit. Sein Spiel besticht durch... Mehr lesen »

Agner Swiss Drumsticks   Puresound   Evans Drumheads   Anatolian Cymbals   Schlagwerk Percussion   audio protect ag   DRUMS ONLY Zürich   Tama Drums