Follow Us on Twitter   •   Project by derDrummer.ch   •   Support Us   •   FAQ   •   Links   •   Mittwoch 7. Dec 2016
- Anzeige -
- Anzeige -

Interview mit der Trommelmanufaktur Kuhn & Rohe

Drums & Co. 27. Juli 2010 - 12:38 UHR 0 Kommentare
Die Snaredrum ist nach wie vor das Herz eines jeden Schlagzeugers. Und je nach dem könnte man als Drummer ja auch eine eigene Snaredrum fertigen lassen. In Deutschland gibt es die Trommelmanufaktur Kuhn & Rohe von Christian Kuhn und Frank Rohe. Diese fertigen wunderbare Snaredrums in Fassbauweise. Snaredrums welche eine individuelle Note erhalten. Wenn man hier eine Snaredrum machen lässt, erhält man wirklich etwas einzigartiges. Snares welchen eben nicht von der Stange kommen. Wir sprachen mit Kuhn & Rohe in einem Interview über die Manufaktur über die Snares und anderes.

Kuhn Und Rohe Trommelmanufaktur

JDW: Ihr habt gemeinsam die Trommelmanufaktur Kuhn & Rohe. Wie ist diese Manufaktur entstanden?

Kuhn & Rohe: Wir haben uns in der „Kommune“, einem selbstverwalteten Proberaum-Komplex mit Veranstaltungsraum für lokale Bands kennengelernt. Christian spielt Gitarre bei Dolf, einer Punkrock Band aus Neu Isenburg. Sein WG-Kollege Tuc, der auch bei Dolf spielt, und ich hatten noch eine andere Band im gleichen Haus. Später bin ich in die WG der beiden gezogen. Christian hat zu der Zeit and der SAE Tontechnik studiert und ist schon immer an guten, ausgefallenen Sounds interessiert. Ausserdem ist er Schreiner und hat einen hohen Anspruch an sich selbst. Ich arbeite als Artist Relation Manager im Bereich Drums und Percussion bei einem Musikvertrieb und werde oft nach bestimmten Sounds gefragt. Die besten Tipps kann man geben, wenn man weiß, welche Bauweise und Material den Sound ausmachen. Ich habe mich damit auseinandergesetzt und durch Testen und den Erfahrungsaustausch mit anderen Schlagzeugern viel verstanden. Christian und ich saßen eines abends miteinander in der WG und unterhielten uns über eine Aufnahme die er und Tuc zusammen aufgenommen haben. Beim Snare Sound sind wir hängengeblieben und das bildete schließlich die Grundlage zur Gründung unserer Manufaktur.

Kuhn & Rohe Trommelmanufaktur Snaredrum

JDW: Könnt ihr mehr über Eure Snares erzählen, was ist das besondere an diesen Snares und was sie die Merkmale?

K&R: Wir bauen Snares nach unserem Gusto, eigenwillig und individuell, aber als Handwerkszeug gedacht. Die Snares sollen ihren ganz eigenen Sound und Seele haben. Christian baut die Snares komplett in Handarbeit. Sein Ziel ist es nicht ein „aalglattes“ Instrument herzustellen. Wir wollen dem Naturwerkstoff Holz Tribut zollen und z.B. auf seine Struktur Rücksicht nehmen. Das Instrument hat bei seiner Auslieferung also sein unverwechselbares Aussehen. Man merkt ihm an, das es nicht von der Stange kommt. Das ist unser Credo.

JDW: Welches Herstellungsverfahren wendet ihr bei Euren Snares an und aus welchem Grund?

K&R: Wir bauen ausschließlich Instrumente in Fassbauweise. Am Anfang haben wir auch Kessel in Schichtbauweise gefertigt, das hat aber nicht unseren Vorstellungen entsprochen. Wir wollten uns von den Custom Herstellern, die Kessel über Dritte beziehen, abgrenzen.

Kuhn & Rohe Trommelmanufaktur Snaredrum

JDW: Wenn man zu Euch kommt und eine Snare haben möchte, mit was für Kosten muss man da ca. rechnen?

K&R: Eine Kuhn & Rohe Snare kannst Du ab 850,00 Euro bekommen.

JDW: Wie wählt ihr die Materialen für die Snares aus? Was ist Euch da wichtig?

K&R: Die Nähe zu unseren Lieferanten ist wichtig. Wenn man ein gutes Verhältnis hat, bekommt man ab und zu auch mal das „Taj Mahal“ unter den Hölzern geliefert. Wir sind Lokalpatrioten und versuchen unseren Freundeskreis soweit wie möglich in unsere Sache einzubinden – natürlich alles unter dem Aspekt das geilste Handwerkszeug zu fertigen. Es muß nur auf Anhieb als Kuhn & Rohe Instrument zu erkennen sein.

JDW: Habt ihr auch viele Interessenten ausserhalb von Deutschland, welche eine Snare bei Euch bauen lassen wollen?

K&R: Bisher noch nicht. Wir stecken aber auch praktisch noch in den Kinderschuhen. Im Zeitalter des Internet mache ich mir darüber aber auch keine Sorgen. Wir sind in Facebook, Myspace und mit einer eigenen Website, Kuhnundrohe.de, im WWW gut vertreten und hoffen auf „natürliches“ Wachstum. Wir wollen mit Qualität und Individualität überzeugen.

Kuhn & Rohe Trommelmanufaktur Snaredrum

JDW: Wie handhabt ihr das, mit Interessenten ausserhalb von Deutschland?

K&R: Wenn es soweit ist, findest sich ein Weg. Die Welt ist mittlerweile ein offener Handelsplatz. Du musst einfach die Vorgaben einhalten und die Spielregeln befolgen. Es gibt keine Grenzen für Kuhn & Rohe.

JDW: Besten Dank für dieses aufschlussreiche Interview. Wir wünschen viel Erfolg.

Weitere Informationen zur Trommelmanufaktur Kuhn & Rohe gibt es unter kuhnundrohe.de. Und bei der Facebook Gruppe findet man weitere schicke Bilder von Kuhn & Rohe Snaredrums. Die Geschichte zur Manufaktur gibt es hier.

© Photos by Kuhn & Rohe

0 Kommentare

Artikel kommentieren

JazzDrummerWorld freut sich über Kommentare und ist an einer offenen Diskussion sehr interessiert. Deine Meinung zum Artikel ist wichtig. JazzDrummerWorld behält sich jedoch vor, beleidigende bzw., unangebrachte Kommentare zu löschen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder! Gewisse Kommentare werden nicht sofort angezeigt, sondern müssen erst freigeschalten werden. Beachten Sie auch die Nutzungsbedingungen und die FAQ Seite, mit häufig gestellten Fragen.








SUBSCRIBE NEWSLETTER

DAILY GROOVES

WORKSHOP

 Thumbnail

Workshop – Single Pedal Workouts Part 2


Aufgrund meiner Daily Grooves bei Instagram, wurde der Wunsch geäussert für einen weiteren kleinen Single Pedal... Mehr lesen »

BUCH TIPP

 Thumbnail

Mark Guiliana – Exploring Your Creativity on the Drumset


Mark Guiliana ist kein unbekannter. Er gehört zu den herausragendsten Schlagzeugern unserer Zeit. Sein Spiel besticht durch... Mehr lesen »

Agner Swiss Drumsticks   Puresound   Evans Drumheads   Anatolian Cymbals   Schlagwerk Percussion   audio protect ag   DRUMS ONLY Zürich   Tama Drums