Follow Us on Twitter   •   Project by derDrummer.ch   •   Support Us   •   FAQ   •   Links   •   Freitag 30. Sep 2016
Yamaha Club Custom Swirl Black
- Anzeige -
Hudson Music - Drum Guru App
- Anzeige -

Beckenmeister Roberto Spizzichino gestorben

Drums & Co. 24. November 2011 - 09:10 UHR 0 Kommentare

Roberto Spizzichino Roberto Spizzichino war ein italienischer Schlagzeuger und Beckenschmied. Der Mann, welcher wusste wie man grossartige Becken herstellt, verstarb am 21. November 2011.

Roberto Spizzichino liebte den Jazz, lernte autodidaktisch Schlagzeugspielen und arbeitete seit seinem 18. Lebensjahr als professioneller Musiker. Er arbeitete mit Dexter Gordon, Harry Sweets Edison, Eddie Lockjaw Davis oder auch Buck Clayton zusammen. Ein eigenes Trio hatte er ebenfalls.

Cymbals faszinierten Roberto Spizzichino und so auch das Herstellungsverfahren eines Beckens. Wichtig war für ihn der Klang der Cymbals, so war er stets fokussiert auf den Klang der K-Serie Zildjian Becken. Er wollte diesen Klang reproduzieren und weiterentwickeln. So begann er selber Becken herzustellen und Cymbals aus Kupfer und Zinn zu fertigen. Einige Zeit lang arbeitete er auch mit dem italienischem Cymbal Hersteller UFIP zusammen. Die Zusammenarbeit klappte, wegen Meinungsverschiedenheiten, nicht mehr, so das Roberto Spizzichino die Firma wieder verliess.

Er entwarf später eine kleinere Serie, welche sich aus 92% Kupfer und 8% Zinn Legierung zusammensetzte. Roberto Spizzichino bevorzugte ebenfalls die B20-Legierung, daraus ergab sich dann ebenfalls eine Serie. Der Name lautete „Antique Bygone Sound“. Ebenfalls arbeitete er mit dem Cymbal Hersteller Wuhan zusammen. Die Rohlinge lieferte erst UFIP und dann später Wuhan Cymbals. In seiner eigenen Schmiede bearbeitete Roberto Spizzichino die Cymbals. Dies alles geschah in Handarbeit. Die Hämmerung wie auch das abdrehen der Cymbals. Die Cymbals waren relativ dünn und besonders bei Jazzdrummern beliebt. Seine Cymbals werden meist als Spizz Cymbals bezeichnet. Die Cymbals gelten bei vielen Schlagzeugern als Geheimtipp.

Quelle: roxikon.de

0 Kommentare

Artikel kommentieren

JazzDrummerWorld freut sich über Kommentare und ist an einer offenen Diskussion sehr interessiert. Deine Meinung zum Artikel ist wichtig. JazzDrummerWorld behält sich jedoch vor, beleidigende bzw., unangebrachte Kommentare zu löschen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder! Gewisse Kommentare werden nicht sofort angezeigt, sondern müssen erst freigeschalten werden. Beachten Sie auch die Nutzungsbedingungen und die FAQ Seite, mit häufig gestellten Fragen.








SUBSCRIBE NEWSLETTER

DAILY GROOVES

WORKSHOP

 Thumbnail

Workshop – Single Pedal Workouts Part 2


Aufgrund meiner Daily Grooves bei Instagram, wurde der Wunsch geäussert für einen weiteren kleinen Single Pedal... Mehr lesen »

BUCH TIPP

 Thumbnail

DRUM ALONG 9 – 10 Classic Rock Songs 3.0


Neu erhältlich ist aus der Drum Along gibt es ein weiteres Buch mit Classic Rock-Songs. In diesem Buch gibt es Songs von... Mehr lesen »

AKTUELLE NEWS

Agner Swiss Drumsticks   Puresound   Evans Drumheads   Anatolian Cymbals   Schlagwerk Percussion   audio protect ag   DRUMS ONLY Zürich   Tama Drums