Follow Us on Twitter   •   Project by derDrummer.ch   •   Support Us   •   FAQ   •   Links   •   Dienstag 6. Dec 2016
- Anzeige -
Cympad
- Anzeige -

Bassdrum mit Schalloch oder geschlossen

Drums & Co. Umfrage 17. September 2012 - 21:41 UHR 5 Kommentare

Yamaha Club Custom

Drummer sind sich hier nach wie vor geteilter Meinung. Und es ist wohl auch eine Frage des Geschmacks. Spiele ich eine Bassdrum mit einem Schalloch, was die meisten Drummer machen, oder aber benutze ich eine geschlossene Bassdrum, also ohne Schalloch im Resonanzfell der Bassdrum.

Weit verbreitet sind Bassdrums mit einem Loch im Resonanzfell. Für viele ist die Mikrofonierung so leichter. Sicherlich spielt auch der ganz persönliche Geschmack des Sounds eine grosse Rolle. Es gibt aber nach wie vor auch heute einige Drummer wie Simon Phillips welche gar kein Schalloch haben. Hierbei verwendet er persönlich meistens ein Remo CS Schlagfell, welche mit einem Handtuch gedämpft und mittels Gaffer-Tap am Boden des Kessels befestigt werden. Mittlerweile bietet Remo dieses Bass Drum Muffling System an. Die Mikrofonierung ist hier fest in der Bassdrum installiert. Dabei kommt ein „May-System“ oder auch das SIB-System zum Einsatz. Hierbei wird ein Mikrofon mit Haltevorrichtung in der Bassdrum fix installiert. Dabei entsteht ein warmer und zugleich voluminöser Klang.

Deine Meinung

JazzDrummerWorld interessiert wie du das handhabst? Hast du ein Schalloch im Resonanzfell der Bassdrum oder bevorzugst du eine geschlossene Bassdrum? Deine Meinung und Erfahrungen dazu kannst du auch als Kommentar abgeben.

Benutzt du ein Schalloch im Resonanzfell der Bassdrum?



Resultat zeigen!

5 Kommentare

  1. 17. September 2012 um 22:02 - Kommentar zitierenReply to this comment
    1

    Ich spiel ne 16″X20″ BD, vorne Fiberskyn 3 und als Batter nen Pinstripe – nichts drin. Ich mag den Luftigen Bass. Klingt komisch, is aber so.

  2. 4. Oktober 2012 um 12:48 - Kommentar zitierenReply to this comment
    2

    …für Jazz benutze ich eine 18er oder 20er BD, offen und ohne Resonanzloch… für Fusion oder Rock/Pop eine 20er, leicht gemuffelt im Club, openair aber offen, und Mikro rein ins Resonanzloch.

  3. 12. Oktober 2012 um 12:28 - Kommentar zitierenReply to this comment
    3

    Also, das ist tatsächlich immer so eine Gratwanderung. Im Jazzkontext geht es natürlich eher mit der kleinen, geschlossenen Bassdrum, aber schon sobald auf dem Gig irgendein Latin gespielt wird, wünsche ich mir eine leicht gedämpfte, offene Bassdrum. Einige der Latin-Leute, mit welchen ich studiert habe, lehnen die geschlossene BD regelrecht ab, wohingegen der Bebopper sich’s andersrum nicht vorstellen kann.
    Für mich ist das einfach nicht pauschal beantwortbar… Meist ist’s eine leicht gedämpfte geschlossene.

  4. 13. Oktober 2012 um 12:45 - Kommentar zitierenReply to this comment
    4

    Ich persönlich spiele schon seit Jahren nur eine geschlossene Bassdrum. Ich mag den Sound. Aber werde wohl mal wieder einmal eine mit Schalloch vorbereiten. Aber grundsätzlich ist es bei mir eine geschlossene Bass.

  5. Holger Hartz
    22. Juni 2013 um 00:28 - Kommentar zitierenReply to this comment
    5

    22″ / 18″ BD – geschlossen
    REMO-Felle
    Resonanzfell: Kissen 1/5tel mit spezieller Halterung
    Schlagfell: Dämpfungsring (6 cm breit) innen
    Beater Filz konisch
    Sound individuell und perfekt! Rock / Jazz / Fusion …

Artikel kommentieren

JazzDrummerWorld freut sich über Kommentare und ist an einer offenen Diskussion sehr interessiert. Deine Meinung zum Artikel ist wichtig. JazzDrummerWorld behält sich jedoch vor, beleidigende bzw., unangebrachte Kommentare zu löschen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder! Gewisse Kommentare werden nicht sofort angezeigt, sondern müssen erst freigeschalten werden. Beachten Sie auch die Nutzungsbedingungen und die FAQ Seite, mit häufig gestellten Fragen.








SUBSCRIBE NEWSLETTER

DAILY GROOVES

WORKSHOP

 Thumbnail

Workshop – Single Pedal Workouts Part 2


Aufgrund meiner Daily Grooves bei Instagram, wurde der Wunsch geäussert für einen weiteren kleinen Single Pedal... Mehr lesen »

BUCH TIPP

 Thumbnail

Mark Guiliana – Exploring Your Creativity on the Drumset


Mark Guiliana ist kein unbekannter. Er gehört zu den herausragendsten Schlagzeugern unserer Zeit. Sein Spiel besticht durch... Mehr lesen »

Agner Swiss Drumsticks   Puresound   Evans Drumheads   Anatolian Cymbals   Schlagwerk Percussion   audio protect ag   DRUMS ONLY Zürich   Tama Drums