Follow Us on Twitter   •   Project by derDrummer.ch   •   Support Us   •   FAQ   •   Links   •   Samstag 3. Dec 2016
- Anzeige -
Schlagraum
- Anzeige -

Testbericht Evans Onyx Felle

Berichte 28. August 2013 - 08:49 UHR 2 Kommentare
Mit den Onyx Fellen hat Evans ganz interessante Felle im Sortiment. Optisch fallen die Felle durch ihre schwarze Optik auf. Und der Sound ist ebenfalls äusserst interessant. JazzDrummerWorld hat sich diese Felle einmal genauer angeschaut und getestet.

Evans Onyx Drumheads

Das Evans Drumheads Sortiment bietet eine Vielzahl an Fellen für jeden Geschmack. Besonders auffallend sind dabei sicherlich auch die schwarzen Onyx und auch die Black Chrome Felle.

Für diesen Bericht hat sich JazzDrummerWorld einmal die Onyx Felle vorgenommen und einem Sound Test unterzogen. Bei den Onyx Fellen handelt es sich um 0.19 mm starken Fellen, welche zudem mit einer dünnen Schicht Microlack versehen werden. Der schwarze Lack ist matt und verleiht den Fellen eine schöne optische Erscheinung. Mal was vollkommen anderes, wenn man durchsichtige oder „White Coated“ Felle spielt. Der Lack bietet ausserdem auch einen zusätzlichen Schutz.

Evans Onyx Black

Schwarz ist bei den Drum Herstellern so oder so eine Trend Farbe, also darf es auch schwarze Felle geben. Die Onyx Felle sind etwas dicker als herkömmliche G2 Felle von Evans. Dadurch kann man schon hier sagen, dass sich diese Felle besonders im tiefen aber auch mittleren Frequenzbereich bestens entfalten.

Die Oberfläche ist zudem leicht aufgeraut, so das man diese Felle auch mühelos mit Brushes spielen kann.

Evans Onyx Tom

Die doppelschichtige Folie verleiht den Onyx Fellen viel Druck und auch ein mächtiges Volumen. Trotzdem bekommt man ein schönes ausgewogenes Sustain. Die Stärke der Felle liegt eindeutig bei tiefen Stimmungen. Der Sound überzeugt auf anhieb und bietet den vollen, runden und warmen Tom Sound an, welche sich viele wünschen. Zudem liegen die Felle schön sauber auf dem Kessel auf. Dadurch wird auch die nötige Stimmstabilität gewährleistet, was seit dem Level360 Verfahren von Evans noch besser ist. Die Onyx Felle haben zudem auch eine längere Lebensdauer. Wer gerne fette und vor allem auch tiefe Tom Sounds haben möchte und auch einen Retro angehauchten Sound benötigt, sollte sich die Onyx Felle auf alle Fälle genauer anschauen.

Erhältlich sind die Felle jeweils in der Grösse von 8″ bis 18″ Zoll. Weitere Informationen gibt es unter evansdrumheads.de oder auch evansdrumheads.com.

2 Kommentare

  1. 28. August 2013 um 11:36 - Kommentar zitierenReply to this comment
    1

    Womit haste aufgenommen? Mit deinem Zoom?

  2. 28. August 2013 um 14:38 - Kommentar zitierenReply to this comment
    2

    @Juri BumTschak Beier: Ich habe mit dem Zoom Q3 HD aufgenommen!

Artikel kommentieren

JazzDrummerWorld freut sich über Kommentare und ist an einer offenen Diskussion sehr interessiert. Deine Meinung zum Artikel ist wichtig. JazzDrummerWorld behält sich jedoch vor, beleidigende bzw., unangebrachte Kommentare zu löschen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder! Gewisse Kommentare werden nicht sofort angezeigt, sondern müssen erst freigeschalten werden. Beachten Sie auch die Nutzungsbedingungen und die FAQ Seite, mit häufig gestellten Fragen.








SUBSCRIBE NEWSLETTER

DAILY GROOVES

WORKSHOP

 Thumbnail

Workshop – Single Pedal Workouts Part 2


Aufgrund meiner Daily Grooves bei Instagram, wurde der Wunsch geäussert für einen weiteren kleinen Single Pedal... Mehr lesen »

BUCH TIPP

 Thumbnail

Mark Guiliana – Exploring Your Creativity on the Drumset


Mark Guiliana ist kein unbekannter. Er gehört zu den herausragendsten Schlagzeugern unserer Zeit. Sein Spiel besticht durch... Mehr lesen »

Agner Swiss Drumsticks   Puresound   Evans Drumheads   Anatolian Cymbals   Schlagwerk Percussion   audio protect ag   DRUMS ONLY Zürich   Tama Drums