Follow Us on Twitter   •   Project by derDrummer.ch   •   Support Us   •   FAQ   •   Links   •   Samstag 10. Dec 2016
- Anzeige -
Evans DEC Banner
- Anzeige -

NAMM Show 2013 – Teil 2

Event 25. Januar 2013 - 20:39 UHR 0 Kommentare

NAMM Show 2013Hier geht es in einem zweiten Teil weiter mit den Neuheiten der NAMM Show 2013 aus dem Drum Bereich.

Den ersten Teil findet man hier.

Premier Drums

Premier Drums präsentiert Snaredrums handgefertigt und als Einzelstücke. Das ist doch eher aussergewöhnlich für einen solchen Hersteller, aber sehr begrüssenswert. Die Serie nennt sich „One Series“ und dort werden ziemlich schicke Einzelstücke vorgeführt. Die Snaredrums werden aus diversen Holzsorten hergestellt und zudem präsentieren sich die einzelnen Snaredrums in wunderschönen Finishes. Da hat man dann wirklich ein einzigartiges Instrument.

Es ist bereits auch ein komplettes Drumset geplant. Einen Überblick der „One Series“ gibt es unter drumset.premier-percussion.com.

Premier One Series The Mount© Premier Drums

Korg

Von Korg gibt es neu die Wavedrum Global Edition – Dynamic Percussion Synthesizer mit einer grossen Auswahl an Sound. Es ist die Weiterentwicklung des Korg Wavedrum WD-X. Weitere Informationen gibt es unter korg.de

  • Dynamic Percussion Synthesizer der zweiten Generation mit beispielloser Ausdruckskraft
  • Sound Engine kombiniert DSP-basierte Algorithmen mit PCM-Sounds und ermöglicht facettenreiche und extrem flexible Performances
  • Ein Drucksensor und mehrere Pickups erkennen bei Schlägen auf Fell und Rahmen subtilste Nuancen und erzeugen expressive, neue Sounds
  • Präzisere Pickups verbessern den Dynamikbereich bei hohen und tiefen Tonlagen und sorgen für eine empfindlichere Ansprache bei leisen Klängen
  • Man kann auf Schlagfell und Rahmen gleichzeitig unterschiedliche Sounds spielen oder durch Drücken des Fells Performance-Effekte erzeugen, die nur mit der Wavedrum möglich sind
  • 200 Presets bieten eine breite Klangpalette von klassischer Percussion bis zu einzigartigen innovativen Sounds
  • 200 User-Programme zum Speichern eigener Sounds und Einstellungen
  • Neuer Input Sensitivity-Parameter unterstützt unterschiedliche Nutzertypen vom Einsteiger bis zum Profi
  • Akustikinstrumente und andere Basissounds wurden verbessert
  • Live-Modus speichert 12 sofort abrufbare Einstellungen (4 Lieblingsprogramme x 3 Banken)
  • Kompakt und leicht – als eigenständiges Instrument und zusammen mit einem normalen Drumkit oder Performance/Percussion Rig einsetzbar
  • 140 voraufgezeichnete Loop-Phrasen aus verschiedenen Genres zum Jammen oder Üben
  • AUX-Eingang zum Abhören oder Mischen beliebiger Audioquellen wie CD, MP3 oder zweite Wavedrum

TNR Products

Auf den ersten Blick sieht man nicht genau wofür man diese Schaumstoff Dinger braucht. Trotzdem haben sich die Hersteller hierbei so einiges überlegt und geforscht. Die Schaumstoff Unterlagen kann man mühelos anbringen. Verbessert wird hierbei das Sustain, es gibt eine Zunahme der tieferen Frequenzen und der Sound der Trommel wird mächtiger. Es gibt ebenfalls die „Little Booty Shakers“ diese kann man auf Snareständern montieren. Dadurch kann eine Snaredrum freier schwingen. Alle weitere Informationen gibt es unter tnrproducts.com.

Booty Shakers

Meinl

Meinl Percussion präsentiert den Turbo Crasher. Bestehend aus einer gewellten Platte, welche man locker mit einer Stahlkonstruktion verschraubt hat und so bekommt man einen schönen kurzen Crash Sound geliefert. Oder man verwendet es als Guiro. Befestigen kann man es einfach mit der bekannten Meinl Befestigung.

Die Meinl Percussion Website präsentiert sich übrigens in einem neuen Design. Ein Besuch lohnt sich meinlpercussion.com

Meinl Percussion Turbo Crasher

Ebenfalls präsentiert Meinl einen neuen Laptopständer, welcher universal einsetzbar ist. Dazu gibt es von Mike Dolbear ein schönes Video. Meinl Cymbals präsentiert sich ebenfalls mit einem neuen Webauftritt.

Paiste

Bei Paiste stehen die neuen Modern Essentials welche mit Vinnie Colaiuta entwickelt wurden im Zentrum. Die Infos dazu gibt es hier nachzulesen.

Paiste Cymbals Vinnie Colaiuta© Bild: Vinnie Colaiuta mit seinem Formula 602 Modern Essentials Cymbal Set

Ahead

Von Ahead gibt es ein neues Übungspad, womit man Warm-Ups und Work.Outs spielen kann. Das „Strap-On Pad“ kann man schnell und einfach am Oberschenkel befestigen und schon kann man loslegen. Das Gummi bietet ein natürliches Rebound Verhalten.

Ahead Strap On Pad

Tama

Bei Tama feiert man mit den Iron Cobra Pedalen 20 Jahre (1993 – 2013) und hat dazu diese Seite speziell für die Pedale eingerichtet.

Ausserdem gibt es neu die STAR Drums Serie bei Tama. Drums aus Bubinga oder Maple Shells und ausserdem in verschiedenen Finishes.

0 Kommentare

Artikel kommentieren

JazzDrummerWorld freut sich über Kommentare und ist an einer offenen Diskussion sehr interessiert. Deine Meinung zum Artikel ist wichtig. JazzDrummerWorld behält sich jedoch vor, beleidigende bzw., unangebrachte Kommentare zu löschen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder! Gewisse Kommentare werden nicht sofort angezeigt, sondern müssen erst freigeschalten werden. Beachten Sie auch die Nutzungsbedingungen und die FAQ Seite, mit häufig gestellten Fragen.








SUBSCRIBE NEWSLETTER

DAILY GROOVES

WORKSHOP

 Thumbnail

Workshop – Single Pedal Workouts Part 2


Aufgrund meiner Daily Grooves bei Instagram, wurde der Wunsch geäussert für einen weiteren kleinen Single Pedal... Mehr lesen »

BUCH TIPP

 Thumbnail

Mark Guiliana – Exploring Your Creativity on the Drumset


Mark Guiliana ist kein unbekannter. Er gehört zu den herausragendsten Schlagzeugern unserer Zeit. Sein Spiel besticht durch... Mehr lesen »

AKTUELLE NEWS

Agner Swiss Drumsticks   Puresound   Evans Drumheads   Anatolian Cymbals   Schlagwerk Percussion   audio protect ag   DRUMS ONLY Zürich   Tama Drums