Follow Us on Twitter   •   Project by derDrummer.ch   •   Support Us   •   FAQ   •   Links   •   Montag 26. Sep 2016
Yamaha Club Custom Swirl Black
- Anzeige -
- Anzeige -

Hat Jazzmusik eine Heilende Kraft? jazzahead 2009

Event 16. Januar 2009 - 16:57 UHR 1 Kommentar

jazzahead 2009

Vom 23. bis 26. April 2009 findet in Bremen die jazzahead statt. Hier werden unterschiedliche Themen rund um Jazz behandelt. So wird man sich dieses Jahr unter anderem damit befassen, welche Wirkung Jazz hat. Wie Jazz, Patienten in einer Behandlung helfen kann? Hirnforschung, psychologische Emotionsforschung sowie Musiktherapie sind nur einige Themen und Fragen, mit welchen sich Ärzte, Psychologen, Musiktherapeuten sowie Musiker auseinandersetzen werden. All dies steht unter dem Thema „Energie durch Improvisation – Präventive und medizinische Aspekte impulsiver Musik“.

So wird man sich in diesem Jahr den Zusammenhängen von Jazz sowie Medizin unter dem Stichwort der Improvisation nähern. Das Musik eine heilsame Wirkung hat, ist schon länger bekannt. Doch gerade die Wirkung von Jazz und Jazzelementen wurden bis jetzt sehr wenig wahrgenommen und erforscht. Es werden nahmhafte Experten erwartet welche Vorträge halten werden. Hauptreferent sind der Neurologe sowie Psychiater Prof. Dr. Hinderk M. Emrich von der Medizinischen Hochschule Hannover, welcher die Synästhesie-Forschung über die Zusammenhänge zwischen der Musik und Farbensehen bekannt wurde. Die Musiktherapeutin und -wissenschaftlerin Prof. Dr. Susanne Metzner, Hochschule Magdeburg-Stendal, die sich sowohl mit der Ästhetik des Improvisierens als auch der musiktherapeutischen Schmerzbehandlung beschäftigt. Sie wird über die „Improvisation: Rasante Schönheit des Einmal und Nie wieder“ sprechen. „Von der Dringlichkeit einer Musikalisierung des Lebens – Grundlegendes und Erstaunliches aus Hirnforschung, Psychiatrie und Synästhesie.“ handelt Emrichs Vortrag.

Sämtliche Workshops werden durch den Jazzmusiker Prof. Florian Poser, Hochschule für Künste Bremen sowie den Obertonsänger und Musikdozenten Reinhard Schimmelpfeng abgehalten. Themen der Workshops sind unter anderem „Praktische Einführung in Jazz und Improvisation“, „Einführung in aktive Musiktherapie“, „Musikalische Improvisation in der Balintarbeit“, „Groove-Training – Rhythmus finden und erweitern“, „Improvisieren mit Obertönen – sich von Tönen ergreifen lassen“ und „Sind Sie stimmig? Die Stimme – wichtigstes Therapieinstrument“. Weitere Informationen zur jazzahead findet man unter jazzahead.de.

Quelle: drumsundpercussion.de

1 Kommentare

  1. Pingback Depeche Mode - Sounds of the Universe / Musikproduktion Wettbewerb / Jazz macht krank / Tipp der Woche

    […] Schäden beim Konsum von free Jazz sowie Kombos auf Krankenschein. Meldung beim Abendblatt Weitere Infos | Und […]

Artikel kommentieren

JazzDrummerWorld freut sich über Kommentare und ist an einer offenen Diskussion sehr interessiert. Deine Meinung zum Artikel ist wichtig. JazzDrummerWorld behält sich jedoch vor, beleidigende bzw., unangebrachte Kommentare zu löschen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder! Gewisse Kommentare werden nicht sofort angezeigt, sondern müssen erst freigeschalten werden. Beachten Sie auch die Nutzungsbedingungen und die FAQ Seite, mit häufig gestellten Fragen.








SUBSCRIBE NEWSLETTER

DAILY GROOVES

WORKSHOP

 Thumbnail

Workshop – Single Pedal Workouts Part 2


Aufgrund meiner Daily Grooves bei Instagram, wurde der Wunsch geäussert für einen weiteren kleinen Single Pedal... Mehr lesen »

BUCH TIPP

 Thumbnail

DRUM ALONG 9 – 10 Classic Rock Songs 3.0


Neu erhältlich ist aus der Drum Along gibt es ein weiteres Buch mit Classic Rock-Songs. In diesem Buch gibt es Songs von... Mehr lesen »

AKTUELLE NEWS

Agner Swiss Drumsticks   Puresound   Evans Drumheads   Anatolian Cymbals   Schlagwerk Percussion   audio protect ag   DRUMS ONLY Zürich   Tama Drums